Burnout-Prävention & Stressmanagement
Praxis für
Klaudia Vogler

LebensZeit

Bewusste LebensZeit

Burnout Beratung & Prävention 

für Betroffene und Angehörige

In einer Beratung kann ich Ihnen aufzeigen, ob Sie sich schon in einem Burnout-Prozess befinden, welche Gefahren dahinter stecken und wie Sie wirksam diese ungesunde Spirale wieder verlassen können.

Konkrete Situationen, in denen Sie sich gestresst bzw. belastet fühlen, werden identifiziert und Lösungswege mit Ihnen individuell erarbeitet. Sie üben, wie Sie in akuten Stresssituationen wieder einen kühlen Kopf bekommen (Eskalationen vermeiden), sowie auch langfristig gelassener, freier und zuversichtlicher in Ihrem Leben zu agieren.

Nach einer persönlichen Stressanamnese und Evaluation werde ich Ihnen einen ganz individuellen Plan vorstellen. Dieser kann folgende Lebensthemen beinhalten:


- Wertemanagement- und Sinnfragen
- Selbst- und Zeitmanagement
- Identifizieren der inneren Muster und Stressverstärker
- Regulationsstrategien im Umgang mit Emotionen
- Bestimmen neuer Lebensziele und Visionen
- Entwickeln von adäquaten Bewältigungsstrategien
- Rollenklärung- und Gestaltung
- Kommunikations- und Konfliktmanagement
- Kennenlernen und Anwenden von Entspannungstechniken 

Mentalcoaching/Stressmanagementcoaching

Erwachsene mit Veränderungswünschen 

Hohe berufliche und private Anforderungen, sowie Leistungssituationen, wie bei Prüfungen, Auftritten oder Wettkämpfen sind Stressreaktionen, die bis zum gewissen Punkt Leistungsfördernd sein können. Übersteigt der Grad der Anspannung allerdings das hilfreiche Level und wird Stress zu Dauerbelastung, kommt es zu den bekannten Begleiterscheinungen, wie Gereiztheit, Nervosität, Angst, Konzentrationsmangel, Schlafstörungen oder Burnout.

Als Coach verstehe ich mich als Prozessbegleiter zu Ihrem Wunschzustand. Ich unterstütze Sie dabei Klarheit zu gewinnen, sich zu fokussieren und aus Ihrer Selbstwirksamkeit heraus zu handeln.
Mögliche Anlasse könnten sein:
  • Verbesserung des individuellen Stressmanagements
  • Förderung von Regeneration
  • Steigerung des Selbstvertrauens und der inneren Stärke
  • Emotionsregulation in stressigen Situationen
  • Steigerung der Lebensqualität und -zufriedenheit
  • Abbau von Blockaden
  • Erlernen des Umgangs mit neuen Rollen
  • Verbesserung des Selbstmanagements
  • Verbesserung der Führungskompetenzen
  • Umgang mit Prüfungsangst
  • Motivation und Leistungssteigerung
Mein Angebot Beratung und Coaching richtet sich an Selbstzahler. Die Kosten sind Privatleistungen und werden von den Krankenkassen nicht übernommen. 
Aufwendungen für Coaching können in der Regel steuerlich geltend gemacht werden (Werbungskosten). 

Ich kann Ihnen in der Regel einen kurzfristigen Termin zu Ihren Wunschtagen und Zeiten anbieten (auch am Samstag möglich).
Wir können telefonisch absprechen, welche Wünsche und Ziele Sie haben und was ich Ihnen anbieten kann.

Preise gelten ab Januar 2019
Kosten für Beratung/Coaching (90 Minuten): 120,- EUR 
Stressanamnese (120 Minuten): 160,-EUR

Kosten für ein Coachingpaket von 1x Anamnese (bis 2 Stunden) 125,-EUR und 5 Settings (bis 90 Minuten): pro Setting 95,- EUR  oder  als Vorauszahlung des Gesamtbetrages 560,-EUR für 6 Treffen (insgesamt 9,5 Stunden)
Wird auch häufig im Rahmen der Burnout-Prävention vom Arbeitgeber übernommen, fragen Sie bei ihrem Arbeitgeber nach.

Für einen erfolgreichen Veränderungsprozess empfehle ich Ihnen Coachingsabstände von 2- 4 Wochen.

Für die Teilnehmer meiner Stressmanagement - Kurse gelten die ermässigten Paketpreise.

Burnout-Prävention

dient der Prävention von Burnout und ersetzt nicht psychotherapeutische und medizinische Behandlung bei fortgeschrittenen Burnout-Syndrom.


"Burnout-Syndrom: Emotionaler, geistiger und körperlicher Erschöpfungszustand nach einem vorangegangenen Prozess hoher Arbeitsbelastung, Stress und/oder Selbstüberforderung.“ (Großes Wörterbuch Psychologie; Compact, 2007).


Der Begriff Burnout beschreibt einen Krankheitszustand. Der Betroffener ist sowohl körperlich, wie auch emotional und geistig vollkommen erschöpft, das Leistungsvermögen ist deutlich reduziert. Betroffene beschreiben oft, dass Sie sich ausgebrannt und erschöpft fühlen. 

Die Krankheit entwickelt sich meist über einen längeren Zeitraum von 6 Monaten bis zu einigen Jahren. Der Höhepunkt des Burnout -Syndroms ist der Nervenzusammenbruch, dem meist Symptome wie Depressionen, Schlafstörungen, Müdigkeit und mangelndes Interesse vorausgehen. Die „Batterie“ des Burnout Patienten ist leer, oftmals fehlt die Kraft und der Wille zum Leben.

Burnout-Syndrom ist gekennzeichnet durch drei Hauptkriterien:


  • Emotionale Erschöpfung: Die Person hat das Gefühl, von den Anforderungen des Berufes überfordert zu sein; sie fühlt sich leer und entmutigt.

  • Depersonalisierung (Entfremdung): Die Person hat eine distanzierte und zynische Haltung im Beruf; die Menschen, die ihr im Beruf begegnen, werden zu Objekten.

  • Eingeschränkte Leistungsfähigkeit: Die Person hat das Gefühl, keine Erfolge mehr zu erzielen und keine Verantwortung mehr tragen zu können. Sie zweifelt auch am Sinn der Arbeit. (Christina Maslach)